Grundlage meiner psychotherapeutischen Arbeit ist der systemische Ansatz, ergänzt durch therapeutische Elemente aus der Gestalttherapie, der Transaktionsanalyse, Verhaltenstherapie, der entwicklungsorientierten Systemtherapie von Virginia Satir und des systemisch-phänomenologischen Ansatzes von Bert Hellinger.

Dabei geht es vor allem darum, ungelöste frühere Beziehungen oder Bindungen an die Herkunftsfamilie, die uns in unserer Entwicklung beeinträchtigen, aufzuzeigen und neue, gute Lösungen zu finden.

Beratung für Einzelne:

Die Dynamik des eigenen Herkunftfamiliensystems zu verstehen und seine Wirkung in der gegenwärtigen Lebensgestaltung einzuordnen und daraus mögliche und notwendige Wandlungsprozesse behutsam zu begleiten ist u.a. ein wesentlicher Teil in der Einzeltherapie.

Paartherapie/ Familientherapie:

Haben Sie miteinander oft Streit ?

Oder haben Sie sich nur noch wenig zu sagen ?

Fällt es Ihnen schwer privates Glück und Erfolg im Beruf zu verbinden?

Oder möchtern Sie Ihr Leben einfach interessanter gestalten ?

Ich begleite Sie, als Einzelne(r), als Paar oder als Familie auf Ihrem Weg, für sich und /oder Ihre Partnerschaft/Familie eigenverantwortliche Lösungen Ihrer Konflikte zu finden.

In der Arbeit mit Paaren und Familien geht es u.a. darum, mögliche destruktive Muster der Paar - und Familiendynamik auf ihren Entstehungshintergrund herauszuarbeiten und positiv zu verändern, Respekt und Verständnis zu fördern, Grenzen zu achten, Regeln der Kommunikation anzuschauen, neue Verhaltensweisen anzuregen und eine, wieder befriedigende Partnerschaft und Sexualität zu erfahren.

Darüber hinaus biete ich an:

Mediation (Trennungs - und Scheidungsberatung)

Supervision und Praxisberatung für Einzelne und Teams psychosozialer Institutionen und anderer Berufsgruppen

Suchttherapie (u.a. z.B. Vorbereitung auf TÜV Gutachten)

??? - noch Fragen ?

Ich informiere Sie gerne telefonisch und bespreche mit Ihnen die Einzelheiten auch bezüglich zeitlicher Dauer und meines Honorars.

Fachlich-therapeutischer Hintergrund

In der psychotherapeutischen Arbeit lasse ich mich von den Vorstellungen der humanistischen Psychologie leiten. Sie versucht den Menschen ganzheitlich, d.h. in seiner Verbindung von Körper, Seele und Geist zu sehen - und von der systemisch-ökologischen Sichtweise, die jedes Individuum in seiner Eingebundenheit in größere Systeme (Familie, Gruppe, Arbeitsplatz etc.) wahrnimmt.

Neben der Behandlung von möglichen Symptomen ( z.B. Angstzustände, körperliche Beschwerden ohne klare Diagnose, sexuelle Unzufriedenheit, Mißbrauch von Alkohol, Substanzen, Essen, Beziehungen etc.) können diese Symptome oft als “sinnvoller Ausdruck” von im Inneren wirkenden psychischen Prozessen angesehen werden.

In meiner psychotherapeutischen Arbeit möchte ich mit dem/der Einzelnen, Paar oder Familie, Wandlungsprozesse anregen und begrenzende Faktoren aus der eigenen Lebens- und Familiengeschichte zu erkennen helfen und Schritte zu größerer Ganzheit fördern - dies schließt für mich notwendigerweise spirituelle Aspekte in meine Arbeit ein.

“In jedem lebt ein Bild des, was er werden soll, solange er dies nicht ist, ist nicht sein Friede voll”

Angelus Silesius